Previous Page  11 / 50 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 50 Next Page
Page Background

11

SERVICES DE TABLE /

TAFELBESTECKE

Das Spülen von Besteck in der Maschine ist wesentlich aggressiver als die Reinigung von Hand, umso

mehr als nicht mehr Stück für Stück trocken geriebenwird. StarkwirksameWaschmittel, stundenlanges

Verbleibendes Bestecks imGeschirrspüler, Langzeiteinwirkung der Chemikalien bei hohenTemperaturen

usw., sind einige der vielen Ursachen, die zu Fleckenbildung oder gar Korrosion auf Messerklingen und

Chromstahlbestecken führen können.

Bestecke aus Chromnickelstahl (z.b. 18/8 oder 18/10) sind uneingeschränkt Spülmaschinenfest.

Bei Beachtung folgender Empfehlungen werden jedoch Schäden beim Spülen imAutomaten vermieden:

1. Nicht allzu lange in Berührung bringenmit Speisesäuren wie Essig, Fruchtsäuren usw., da durch das

Antrocknen derselben Flecken entstehen können. Vor demEinfüllen in die Maschine sollten die

Speisereste auf demBesteck unter laufendemWasser kurz abgespült werden, damit die kochsalz –

und säurehaltigen Rückstände nicht einwirken können.

2. Versilbertes und rostfreies Besteck darf nicht im gleichen Besteckkorb gemischt werden.

3. Gleiche Besteckteile, z.B. nur Messer, sollten imBesteckkorb nicht gebündelt, sondernmit Löµeln und

Gabeln gemischt werden, um eine bessere Reinigung zu ermöglichen.

4. Messerklingen, Löµellaµen und Gabelzinken immer nach oben, also Griµe nach unten einordnen,

damit das Besteck besser gespült wird und das Spülwasser gut ablaufen kann.

5. PulverundEntkalker vorschriftsgemässdosieren.NurMarkenprodukteverwenden. Der fachmännischen

WartungundServicekontrolle derMaschine ist Beachtung zu schenken, gemässVorschrift desHerstellers.

6. Sofort nach Ablauf des Geschirrspülprogramms Bestecke aus der Maschine nehmen und dieselben

nachMöglichkeit abreiben. Messerklingen kontrollieren und zurückgebliebeneWasser¹ecken sofort

entfernen. Sofern notwendig, mit einem gutenMetallputzmittel behandeln. Feuchtes Besteck nie in

der geschlossenenMaschine lassen. Damit das Besteck glänzend schön bleibt, behandeln Sie es bei

Bedarf am bestenmit einemP¹egemittel für Stahl undMetall wie z.B. Sipuro. Wir empfehlen Sipuro

zur Reinigung vonChromstahl: Geben Sie einwenig Sipuro Chromstahl auf einen Lappen und frottieren

Sie das Besteck sanft damit. Danach ganz einfach abspülen und trocknen. (Hinweis: Dieses P¹egemittel

ist hautirritierend.) Allgemein ist zubeachten, dass das Besteck nie feucht inder geschlossenenGeschirr-

spülmaschine gelassen werden darf und keine Scheuermittel aus Stahlwolle oder Scheuerschwämme

zur Reinigung verwendet werdendürfen. Das Besteckwürde dadurch zerkratzt und dauerhaft beschädigt.

7. Nachschärfen von Tafelmesser-Klingen. Alle Tafelmesser werden geschärft geliefert, sind also

gebrauchsfertig. Nach intensiver Nutzung kann ein Nachschärfen der Klinge jedoch erforderlich

sein. Nur Messerklingen aus Chromstahl 13/0

vonMonoblockmessern oder solche, die in die

hohlen Handgriµe von Hohlheftmessern

eingefügt sind, können neu geschärft werden.

Zur Schleifung verwenden Sie einen Schleifstahl

oder einenMesserschleifer. Die Schleifung sollte

immer auf der gleichen Seite vorgenommen

werden. Beachten Sie bitte, dass die Messer mit

Wellenschliµ in der Regel nicht nachgeschliµen

werden können, da Sie sonst Gefahr laufen, die

Zacken zu beschädigen. Um sicherzugehen, ob

Sie selbst eine Schleifung vornehmen können

oder nicht, kontaktieren Sie am besten Ihren

nächstenSchneidwaren- undMesser-Fachhändler,

welcher Ihre Fragen zum Schleifen fachkundig

beantworten wird. Achtung: Niemals Stahlwatte,

Kratzende Schwämme oder Putzmittel Usw.

verwenden.